scheuvens + wachten plus Planungsgesellschaft mbh

Integriertes Handlungskonzept Wiesbaden Innenstadt-West

Aktiver Kernbereich Wiesbaden Innenstadt-West, 2017

Integriertes Handlungskonzept Wiesbaden Innenstadt-West

Auftraggeber

Landeshauptstadt Wiesbaden

Konzept

Im Jahr 2014 wurde die Landeshauptstadt Wiesbaden mit dem 25 ha großen Programmgebiet Innenstadt-West vom Land Hessen in das Förderprogramm „Aktive Kernbereiche“ aufgenommen. Das Programmgebiet umfasst im nördlichen Bereich Teile der Fußgängerzone mit Einzelhandelslagen in der Kirchgasse sowie die vom motorisierten Individualverkehr dominierte Schwalbacher Straße. Südlich der Rheinstraße überwiegt die Wohnnutzung mit kleinteiligem Einzelhandel in den Erdgeschosszonen. Mit dem Förderprogramm besteht die Chance, das Quartier Innenstadt-West als Standort für Wirtschaft und Kultur sowie als Ort für Wohnen, Arbeiten und Leben zu stärken und zu entwickeln. 

Im Rahmen eines kooperativen Planungs- und Beteiligungsprozesses sollen konkrete Handlungsansätze des Programmgebietes abgeleitet werden. Zunächst dient eine Bestandsaufnahme der Positionsbestimmung des „Aktiven Kernbereiches Innenstadt-West“. In einer zweiten Phase wird gemeinsam mit ausgewählten Akteuren ein Leitbild als Zielvereinbarung für die planerische Konkretisierung erarbeitet. Darauf aufbauend werden wesentliche Handlungsschwerpunkte untersucht. Die Ergebnisse werden in einen Zeit- und Maßnahmenplan gebündelt und in einem umsetzungsorientierten, städtebaulichen  Integrierten Handlungskonzept für den „Aktiven Kernbereich Wiesbaden Innenstadt-West“ zusammengefasst. 

Die Herausforderungen liegen neben den örtlichen Gegebenheiten auch in der Bewältigung sich verändernder wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und ökologischer Rahmenbedingungen. Das Handlungskonzept soll Maßnahmen für den Umgang mit funktionalen, städtebaulichen, verkehrlichen und freiraumplanerischen Entwicklungen aufzeigen und tragfähige Maßnahmen formulieren, mit denen die Wiesbadener Innenstadt gestärkt und zukunftsfähig weiterentwickelt werden kann. 

 

Leistungen

  • Erarbeitung eines Integrierten Handlungskonzeptes für den „Aktiven Kernbereich Wiesbaden Innenstadt-West“
  • Aktive Beteiligung zentraler Akteure sowie der Wiesbadener Bürgerschaft
  • Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen im Rahmen des Beteiligungsverfahrens
  • Konkretisierung der Projektvorschläge in Kooperation mit Bürgerschaft und Verwaltung
  • Dokumentation der Ergebnisse 

 

Kooperation

  • SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH
  • Junker + Kruse Stadtforschung Planung
  • scape Landschaftsarchitekten GmbH
  • Runge + Küchler