scheuvens + wachten plus Planungsgesellschaft mbh

Gewerbegebiet Kaarst-Ost mit dem ehemaligen IKEA-Areal

Entwurfswerkstatt zur Entwicklung des Gewerbegebiets Kaarst-Ost mit dem ehemaligen IKEA-Areal, 2018 | 2. Preis

Gewerbegebiet Kaarst-Ost mit dem ehemaligen IKEA-Areal

Auftraggeber

Stadt Kaarst

Konzept

Nach dem Neubau des „Super-IKEAs“ in Kaarst steht der IKEA-Altstandort im Gewerbegebiet Kaarst-Ost einer neuen städtebaulichen Entwicklung zur Verfügung. In einer Entwurfswerkstatt hatten vier Planungsteams die Aufgabe, städtebauliche und freiraumplanerische Ideen für die Entwicklung des Gewerbegebiets mit dem ehemaligen IKEA-Areal zu erarbeiten.

Das vor Ort erarbeitete städtebauliche Konzept zielt auf eine bestandsorientierte Entwicklung ab und setzt stadträumliche Akzente für ein attraktives und nachhaltiges Gewerbegebiet. Wesentliches Entwurfselement ist der innenliegende öffentliche Raum. Diese „räumliche Marke“ soll Adressen bilden und den Standort attraktiv für Investitionen machen. Der zentrale öffentliche Raum dient als Bindeglied, räumliches Gelenk und regelt die funktionale Erschließung der Gewerbegrundstücke. Er bietet Platz für Ausstellungen, Veranstaltungen, Gewerbeevents, Showrooms und andere Aktivitäten.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Entwicklung eines angemessenen Stadteingangs. Ausgehend vom S-Bahn-Haltepunkt über die Neersener Straße leitet ein neuer, offener und attraktiv gestalteter Stadteingang in das Gewerbegebiet. Baulich sollte hier ein besonderer Akzent gesetzt werden. Eine Mobilitätsstation mit ergänzenden Dienstleistungsangeboten ist hier ebenfalls vorgesehen. Auf dem ehemaligen IKEA-Areal soll mit hochwertigen Dienstleistungseinrichtungen ein erster Impuls für die attraktive und nachhaltige Entwicklung des gesamten Gewerbegebietes gesetzt werden. Hier sind Nutzungen wie Institute, Praxen oder Büros denkbare Optionen.

Leistungen

  • Entwicklung einer städtebaulich-freiraumplanerischen Konzeption
  • Teilnahme an einer mehrtägigen Entwurfswerkstatt
  • Interaktion mit den Bürgerinnen und Bürgern
  • Öffentliche Präsentation der Werkstattergebnisse

 

Kooperation

  • WGF Landschaft, Landschaftsarchitekten Gmbh