scheuvens + wachten plus Planungsgesellschaft mbh

Qualität & Innovation entstehen nicht von allein

Die  „Güte“ der Stadtentwicklung misst sich nicht nur an der Qualität des Städtebaus und der Architektur, sondern auch an der Qualität der Prozesse. „Planners are moderators of change“. So charakterisierte Peter Zlonicky die Rolle der Raumplanung. Er verweist damit auf die Notwendigkeiten des planerischen Handelns, Ziele und Maßstäbe für Projekte in Entwicklung des Stadt- und Landschaftsraumes im Diskurs zu entwickeln und zu schärfen. Hierin findet sich auch der Schwerpunkt unseres Tätigkeitsspektrums begründet. Indem wir Prozesse initiieren,  begleiten und moderieren, indem wir Szenarien und Optionen möglicher Entwicklungen entwerfen und indem wir Ergebnisse von Diskussionsprozessen zielführend bündeln, vernetzen und zu räumlichen Konzepten ausarbeiten. Nur so können Herausforderungen und Lösungsansätze vermittelt, Perspektiven eröffnet und die Zusammenarbeit der Partner aus Politik und Bevölkerung, aus Wirtschaft und Kultur gestützt und gefördert werden. In diesem Sinne reicht unser Planungsverständnis weit über die Leistung des Erstellens von (Rechts)Plänen hinaus und umfasst gleichermaßen die kreative Gestaltung von Prozessen.

Der Schwerpunkt der Leistungen unseres Büros bezieht sich auf alle Ebenen der formellen und informellen Stadt- und Regionalentwicklung, auf die Entwicklung städtebaulicher und gestalterischer Konzepte sowie auf die Bereiche des Wettbewerbsmanagements und des Vergabewesens.

Ein Merkmal der Arbeit von scheuvens + wachten plus ist die Kombination von planerischer Kompetenz, organisatorischer Sicherheit, sensibler Moderationsleistung und wirksamer Öffentlichkeitsarbeit. Ein Blick auf die von uns realisierten Projekte dokumentiert diesen Anspruch. Mehr Informationen finden Sie in der Projektübersicht

 

Tätigkeitsfelder

  • Bearbeitung aller informellen und formellen Ebenen der Stadt- und Regionalentwicklung
  • Stadt- und Stadtteilentwicklungskonzepte, Masterpläne
  • Städtebauliche Rahmenpläne, Machbarkeitsstudien, Bebauungspläne
  • Gestaltungskonzepte, Gestaltleitpläne und -satzungen
  • Betreuung und Koordination städtebaulicher Verfahren
  • Städtebauliche Beratung
  • Moderation komplexer Planungsverfahren
  • Wettbewerbs- und Vergabemanagement
  • Veranstaltungs- und Kongressmanagement
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit